Scroll to top
en pl

Wie DevOps mit Produkten von Atlassian funktioniert


Martyna Wiśnik - 25 October 2017 - 0 comments

Organisationen bewegen sich in einem anspruchsvollen und dynamischen Umfeld. Um im Wettbewerbsmarkt hervorzustechen, braucht es modernste Software-Tools.

Deshalb sind herkömmliche Modelle, die IT-Vorgänge und Software-Entwicklung kombinieren, heutzutage keine Alternative mehr.

Organisationen, die den IT-Betrieb und die Entwicklungsteams voneinander getrennt halten, werden es schwer haben, auf Marktveränderungen zeitnah zu reagieren, gehen schlecht mit außerplanmäßigen Arbeiten um, und können eine hohe Leistung beider Teams nicht sicherstellen.

Hier kommt DevOps zum Tragen.

Was ist DEVOPS?

Bei DevOps geht es um das Automatisieren von Prozessen zwischen IT-Betrieb und Entwicklungsteams, um die schnellere Entwicklung und Veröffentlichung von stabiler Software zu unterstützen.

Anstatt von Zeit zu Zeit eine umfangreiche Software-Version zu veröffentlichen (wie bei traditionellen Entwicklungsteams), erlaubt DevOps den Organisationen, ein Konzept der kontinuierlichen Herausgabe umzusetzen, wobei regelmäßig, kleine stufenweise Verbesserungen herausgebracht werden.

DevOps erhöht die Zusammenarbeit und fördert die Transparenz zwischen den Teams, damit diese effizienter arbeiten können.

Teams, die DevOps ausüben, haben 200mal häufiger Softwareimplementierungen und 24mal schnellere Wiederherstellungszeiten. Man kann sich vorstellen, welchen Nutzen das am Ende für Organistion hat.

Wie also können sie devops in ihrer Organisation einführen? 

Damit DevOps funktioniert, brauchen Sie die richtigen Werkzeuge (Tools) – so einfach ist das.

Die Atlassian Produktreihe hilft dabei, Aufgaben zu automatisieren, Prozesse zu gestalten, die Zeit zur Revolutionierung durch schnellere Feedbackschleifen zu beschleunigen, und die außerplanmäßige Arbeitslast schneller zu bewältigen. Diese Produkte helfen Organisationen, die Zeit zwischen den einzelnen Veröffenlichungen signifkant zu verkürzen.

Darum sind sie eine großartige Lösung für die Einführung von DevOps in Ihrer Organisation.

DEVops mit Hilfe von Atlassian anwenden 

Atlassian bietet ein Palette von spezifischen Tools, die es Organisationen ermöglichen, bewährte Praktiken umzusetzen und eine stabile, kollaborative Arbeitsumgebung zu schaffen.

Mit Jira Software können Organisationen den Handlungsablauf für jedes Software-Projekt festlegen und verwalten. Sobald die Software steht, können die Teams den Code testen, bis es funktioniert. Danach kann ein anderes Tool benutzt werden, Bitbucket, um Zweige für jede neu erzeugte Funktion zu erstellen. Bitbucket ist ebenfalls hilfreich, wenn es um das gemeinsame Arbeiten am Code geht – die Arbeitsgruppen können Pull-Anfragen für schnellere Überprüfungen machen, und Entwickler können im Code über in-line-Kommentare kommunizieren.

Wenn das Team eine neue Funktion zur Entwicklung in den Hauptzweig einbindet, erweist sich ein weiteres Tool als praktisch. Bamboo hilft dabei, Builds, Tests und Freigaben zu automatisieren. Die Teams können Bamboo in Verbindung mit Docker verwenden, zum schnelleren und effektiveren Einsatz.

Danach kann man zurück zur Jira Software und dem Freigabe-Hub gehen, der völlige Transparenz durch alle Zweige, Builds, Pull-Anfragen und Bereitstellungen hindurch, bietet.

Sobald eine neue Funktion in der Produktionsumgebung bereitgestellt wurde, kann sie gestartet werden. Hier kommt Jira Service Desk zum Tragen, und hilft den Entwicklern, zeitnah Störungen aufzuspüren und zu beheben.

Entwickler können mit Hilfe eines weiteren Tools, Confluence, die zugehörige Dokumentation freigeben und eine Wissensdatenbank aufbauen. Indem wieder Jira Service Desk angewandt wird, kann das Team Feedback von internen und externen Benutzern anfordern. Das Feedback wird kontinuierlich den Entwicklungsteams bereitgestellt, damit diese neue Veröffentlichungen planen und Fehler beheben können.

Atlassian Stack 

Atlassian hat kürzlich ein nagelneues Produkt auf den Markt gebracht, dass alle Stärken des kompletten Tool-Sets verbindet, um Unternehmen eine solide Team- und Projektmanagementlösung zu bieten.

Atlassian hat erkannt, dass große Organisationen Atlassian Tools standardisieren. Darum hat Atlassian ein ganzheitliches Angebot von Rechenzentrum- und Server-Produkten entworfen, um übergreifendes Teamwork in Unternehmen in technischen und nicht-technischen Arbeitsgruppen zu fördern.

Die Einbindungen zwischen den Produkten sollen die Kommunikation verbessern, den Austausch von Wissen vereinfachen und Arbeitsabläufe automatisieren. Dank Atlassian Stack können Unternehmen schnell über ein einziges Preisschema an Atlassian Tools gelangen.

Atlassian Stack beinhaltet einen Fall von Jira Software, Confluence, Jira Service Desk, Bitbucket, HipChat und Crowd für ein ganzes Rechenzentrum. Der Server ist abgedeckt durch Jira Core, Bamboo, Crucible und Fish Eye. Kunden, die sich für diese Lösung entscheiden, haben außerdem Zugang zu verschiedenen Apps und Diensten.

Diese Kombination der Produkte hilft dabei, die teamübergreifende Produktkooperation zu verfolgen und ermöglicht es Teamleitern, die Teams unter Berücksichtigung der Produktivität zu managen.

Das Rechenzentrum ist eine selbst betriebene Einsatzmöglichkeit, die Flexibilität, Kontrolle, Verfügbarkeit, Authentifizierung und Leistung bietet, die die Teams tagtäglich von ihren Tools brauchen.

Dieses Ökosystem ist eine Unternehmens-Komplettlösung, die es Organisationen ermöglicht, die Funktionen zu erhalten, die gebraucht werden, während der Beschaffungsumfang auf eine einzige Einkaufslinie reduziert ist, die alle wichtigen Atlassian-Produkte umfasst.

Haben Sie noch Fragen zur Einführung der DevOps-Kultur in Ihrer Organisation mit Hilfe der Atlassian Tools?

Setzen Sie sich mit unserem Beratungsteam in Verbindung – wir haben Erfahrung mit IT-Lösungen für Organisationen, um die Leistung durch erhöhte teamübergreifende Zusammenarbeit zu steigern.